Am 22. April 2021 fand die konstituierende Sitzung der neu gewählten Stadtverordnetenversammlung statt.

Dr. Joachim Kleinmann (Profil) zum neuen Stadtverordnetenvorsteher gewählt. Da sich die Fraktionen im Vorfeld abgestimmt hatten und er einziger Kandidat war, erfolgte die Wahl per Akklamation.

Die Stellvertreterwahl musste geheim mittels Kabine und Urne stattfinden. Dabei entfielen auf Lukas Hering (CDU) zehn Voten, auf Thomas Wilken (SPD) fünf. Somit ist Hering erster Vorsteher-Stellvertreter, Wilken zweiter. Zum Schriftführer für die Sitzungen wurde Verwaltungsmitarbeiter Arne Endreß gewählt, Kevin Jung vertritt ihn.
Daran im Anschluss stellte das Stadtparlament die Gültigkeit der Kommunalwahl vom 14. März fest.

Steffen Laick von der CDU/Bürgerliste als an Mandaten größter Fraktion wurde zum Ersten Stadtrat gewählt und vereidigt. Weitere Stadträte sind Maria Rettenmaier (CDU), Jürgen Berdel (Profil) und Jan-Paul Adler (SPD).

Dem Haupt-, Finanz- und Sozialausschuss, der sich am 20. Mai konstituiert, gehören für die CDU Wolfgang Schilling und Anja Zobel an, für Profil Hirschhorn Bernhard Reichert und Dr. Irmtrud Wagner und für die SPD Dirk Gugau und Max Weber.

Im am 18. Mai erstmals tagenden Ausschuss für Stadtentwicklung vertreten sind Christopher André und Michael Keßler (CDU), Kai Münch und Andrea Weber (Profil) sowie Carsten Ahlers und Thomas Wilken (SPD).

Im Abwasserzweckverband Laxbach werden künftig Michael Keßler (CDU), Dr. Joachim Kleinmann (Profil) und Max Weber (SPD) Sitz und Stimme haben. Als Vertreter beim Sparkassenzweckverband Heppenheim fungiert auch künftig Bürgermeister Oliver Berthold, Stellvertreter ist Steffen Laick. Als Vertreter für die Verbandsversammlung ekom21 beim kommunalen Gebietsrechenzentrum Hessen wurde IT-Fachmann Bernhard Reichert gewählt.

Hier finden Sie den Artikel der RNZ dazu.